BI in der Cloud

... erlaubt bei Bedarf, jederzeit und überall bequem über ein Netz auf einen geteilten Pool von konfigurierbaren Ressourcen zuzugreifen, die schnell und mit minimalem Managementaufwand oder geringer Serviceprovider-Interaktion zur Verfügung gestellt werden können.

Zielstellung

Business Intelligence in der Cloud

... bietet zahlreiche Möglichkeiten, existierende Infrastrukturen sinnvoll zu ergänzen. Doch viele Anwenderunternehmen sind im Hinblick auf die praktische Umsetzung noch zurückhaltend. Was genau ist Cloud Business Intelligence, welche Besonderheiten sind zu beachten und welche Einsatzfelder bieten sich an? Hier sind Make-or-Buy-Entscheidungen zu treffen, um Nutzen aus flexiblen Architekturen ziehen zu können.

Vorgehensweise

Die folgenden fünf Eigenschaften charakterisieren gemäß der NIST-Definition einen Cloud Service und zeigen dabei auch auf, was im Vornhinein zu klären und entsprechend zu definieren ist, um Cloud Dienste in Anspruch zu nehmen:

  • On-demand Self Service: Die Provisionierung der Ressourcen (z. B. Rechenleistung, Storage) läuft automatisch ohne Interaktion mit dem Service Provider ab.

  • Broad Network Access: Die Services sind mit Standard-Mechanismen über das Netz verfügbar und nicht an einen bestimmten Client gebunden.

  • Resource Pooling: Die Ressourcen des Anbieters liegen in einem Pool vor, aus dem sich viele Anwender bedienen können (Multi-Tenant Modell). Dabei wissen die Anwender nicht, wo die Ressourcen sich befinden, sie können aber vertraglich den Speicherort, also z. B. Region, Land oder Rechenzentrum, festlegen.

  • Rapid Elasticity: Die Services können schnell und elastisch zur Verfügung gestellt werden, in manchen Fällen auch automatisch. Aus Anwendersicht scheinen die Ressourcen daher unendlich zu sein.

  • Measured Services: Die Ressourcennutzung kann gemessen und überwacht werden und entsprechend bemessen auch den Cloud-Anwendern zur Verfügung gestellt werden.

Ergebnis

Wir unterstützen Sie anbieterneutral und wissenschaftlich fundiert!

Wir helfen Ihnen in Workshops und gemeinschaftlichen Analysen mit unserem Erfahrungswissen,

  • eine Cloud-Strategie zu erarbeiten,

  • eine Bewertung von Anbietern nachvollziehbar durchzuführen und damit relevante Aspekte zu identifizieren,

  • Personal, Richtlinien, Kultur und Prozesse als Komponenten im Kontext einer Data Governance auszurichten sowie technische Rahmenbedingungen Speicherorte und -wege, Historisierung, Zugriffswege, Datenintegrations- und Virtualisierungsformen zu entwickeln,

  • die rechtlichen Rahmenbedingungen, wie die europäische Datenschutzgrundverordnung, korrekt zu berücksichtigen und

  • ebenso die Anbindung und Operationalisierung innerhalb Ihres Unternehmens zu erreichen.